русский
germany.ruEvents "Das Guppichen" (tragikomödie) V.Sigarev

"Das Guppichen" (tragikomödie) V.Sigarev

Eine „Zimmerschlacht“ von Wassilij Sigarev — eine Posse in einer gewöhnlichen Wohnung mit ungewöhnlichen Menschen.

3347


09 Feb 2018 (Fr), 20:00 Stuttgart 70182, Theater am Olgaeck, Charlottenstr.44
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
10 Feb 2018 (Sam), 20:00 Koblenz 56070, Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Straße 11
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
11 Feb 2018 (Son), 19:00 Köln 50825, Urania Theater , Platenstraße 32
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
13 Feb 2018 (Die), 19:30 Dortmund 44137, Fletch Bizzel Theater, Humboldtstraße 45
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
15 Feb 2018 (Don), 19:30 Bremen 28219, Bremer Kriminal Theater, Theodorstraße 13A
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
16 Feb 2018 (Fr), 20:00 Hamburg 20535, Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
17 Feb 2018 (Sam), 20:00 Berlin Kreuzberg 10997, Privatclub, Skalitzer Straße 85-86
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
18 Feb 2018 (Son), 19:00 Dresden 01067, Dresdner Kabarett Breschke & Schuch, Jahnstraße 5A
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
23 Feb 2018 (Fr), 20:00 Nürnberg 90459, KUF im Südpunkt, Pillenreuther Str. 147
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
24 Feb 2018 (Sam), 20:00 München 81373, Kulturzentrum Gorod, Hansastr. 181
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen
25 Feb 2018 (Son), 19:00 Augsburg 86156, Abraxas Theater, Sommestraße 30
Adresse auf der Stadtkarte zeigen Adresse auf der Stadtkarte zeigen

Женщина приводит домой мужчину. По версии мужчины, он случайно увидел её и тотчас влюбился. По версии мужа, выскочившего в разгар адюльтера из шифоньера, влюблён был тот мужик не по собственному желанию.

По жанру эта вещь — типичный водевиль, но с надсадным уральским акцентом. Изменница у него не какая-нибудь вертихвостка — она блаженная швея-надомница, страдалица, влюбленная в изувера мужа, и страшная притом недотепа, голытьба и мечтательница. В доме у нее ни чая, ни штопора, ни свечей для романтического ужина — вместо свечи она тащит к столу фонарик, но и у того сели батарейки. Обстоятельства ее случайного знакомства тоже с душком: они с монтером Пашей встретились на помойке, когда она выносила ведро. Муж так и вовсе называет ее «гупёшкой» — рыбкой, способной жить даже в канализации. Вот Сигарёв и берется восстановить презренную гуппи в правах золотой рыбки.

Режиссёр: Иван Гертнер

В ролях:
Дайрин Экзю — Тамара
Сергей Детков — Лёня
Иван Гертнер — Паша

Продолжительность: 2 часа 15 минут. С одним антрактом.


Билеты и вся подробная информация на странице театра: www.nebolshoi.theater


Der sibirische Autor ist eigentlich eher bekannt für seine harten Beschreibungen von Lebenssituationen in der heutigen Zeit — hier macht er eine Ausnahme! Ein Guppy ist ein kleiner Fisch — aber im Stück geht es um ein Paar. Der Mann nennt die Frau „Guppichen“. In diesem Drei-Personenstück entfaltet sich die rührende, wehmütige und sonderbare Geschichte einer Frau, die nur das eine will: in den Himmel kommen.

Der bekannte sibirische Autor und Redakteur Wassilij Sigarev schildert nicht schwarz und hoffnungslos, wie sonst oft in seinen Stücken, sondern hemmungslos komisch eine Paarbeziehung. Doch ist es eine Komödie mit tragischer Zuspitzung.


Regie: Johannes Gärtner
Darsteller: Dayrin Exu, Johannes Gärtner, Sergei Detkov


Über den Autor:

Wassilij Sigarev, 35 Jahre alt, lebt und arbeitet in Jekaterinburg. Seine Bühnenstücke finden internationale Beachtung. So erhielt „Plastilin“ (2002) den Anti-Booker-Preis und den Evening Standard Theatre Award in der Kategorie „Most Promising Playwright“. Weitere bekannte Stücke, u.a. in Hamburg, Berlin und London aufgeführt, sind „Schwarze Milch“, „Grube“ und „Marienkäfer“.

Tickets: www.nebolshoi.theater